Lange hat es gedauert bis wieder ein Wettkampf der Kunstradfahrer stattfinden konnte.

Unter teils strengen Hygienerichtlinien fand am 12.02. der Einstieg 2022 für alle Kunstradsportler in Rheinhessen statt. Rund 60 Starter, darunter viele Mannschaften, trafen sich in der Hechtsheimer Schulsporthalle der IGS.

Trotzdem fanden sich viele Lücken auf den Startlisten da etliche wegen Quarantäne oder gar einer Coronainfektion nicht starten konnten. Der RSV Klein-Winternheim, der nach dem Abgang seiner Weltmeister im 2er, mit Nachwuchssorgen kämpft, schickt in 2022 nur drei, teils junge Sportler, ins Rennen.

Antonia Neff vom RSV, konnte bei den U15 Kunstradsportlern im 1er einen Platz gutmachen und wurde mit 29,96P verdient mit Platz 3, und damit auf dem Podium, belohnt.

Mächtig stolz präsentierte sie bei der Siegerehrung ihre Medaille und Urkunde. Konnte sie doch im letzten Jahr wenig trainieren und nur an einem Wettkampf teilnehmen.

Einen guten Einstieg feierte auch Carmen Brednich, vom RSV ihren Start im 1er Kunstradfahren. Sie wurde bei den U11 Schülerinnen 6te mit 17,52 P, punktgleich mit ihrer Konkurrentin aus Worms, die wegen dem höherem Ausgangswert, den 5 Platz errang.

Nicht an den Start gehen durfte Elisa Bäder 1er Kunstradsportler der Juniorinnen vom RSV. Sie musste sich wegen Kontakte zu Coronainfizierten an ihrer Schule in Quarantäne begeben.

Ihr drücken wir die Daumen, dass sie am 27.02. in Worms einen guten Einstieg findet.

Alles in allem doch ein gelungener Einstieg in die Session 2022. Bleibt zu hoffen, dass die kommenden Wettkämpfe wieder mit gesunden Sportlern und auch Zuschauern stattfinden können.

Klaus Bücher

RSV Fachwart Kunstradsport